Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach

Adresse

Ferrenbergstraße 24
51465 Bergisch Gladbach
www.evk.de

Programm

R
Führung: We Robot und Hightech-Gefäßchirurgie

Keine Eigenanreise möglich

Anfahrt NUR über Shuttlebus ab S-Bahnhof Bergisch Gladbach
17.45 Uhr – Führung: 18.00 Uhr
18.45 Uhr – Führung: 19.00 Uhr
19.45 Uhr – Führung: 20.00 Uhr
20.45 Uhr – Führung: 21.00 Uhr
21.45 Uhr – Führung: 22.00 Uhr
22.45 Uhr – Führung: 23.00 Uhr

Dauer 60 Min.

Bitte beachten:
Ab 10 Jahren

Unternehmen

Das Evangelische Krankenhaus Bergisch Gladbach ist nicht nur regional ein Ort zuverlässiger Gesundheitsversorgung, sondern auch überregional eine kompetente medizinische Instanz. Die Spezialisten aus den verschiedenen medizinischen Bereichen sorgen für eine qualifizierte Rundumbetreuung. Durch die vernetzte Arbeitsweise der Abteilungen erhalten Patienten übergreifende, aufeinander abgestimmte Therapien, die ganzheitlich wirksam sind. 800 Mitarbeiter, davon ca. 60 Auszubildende, versorgen jährlich ca. 30.000 ambulante und rund 15.000 stationäre Patienten.

Programm

Was zählt in jüngster Zeit zu den spektakulärsten Neuanschaffungen des EVK Bergisch Gladbach? Der Da Vinci OP-Roboter. Während der Nacht der Technik haben Sie die Möglichkeit, den Ersten seiner Art in der Region kennenzulernen. »Seine Instrumente können in sieben Freiheitsgraden bewegt werden. Damit ist er sogar der menschlichen Hand überlegen«, so Dr. med. Andreas Hecker. Der ärztliche Direktor und Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie stellt gemeinsam mit seinem Team die faszinierenden Möglichkeiten des Da Vinci Operationssystems vor und zeigt, wie der Operateur mit Hilfe von Joysticks und Pedalen den Roboter steuert. Um große Operationen im Bauch vorzunehmen, sind so nur kleinste Schnitte und Zugänge notwendig. Einen optimalen Überblick über das Geschehen bieten die 3D-Kamera sowie eine zwölffache Vergrößerung. Die Fluoreszenzbildgebung macht auch kleinste Tumoranteile für das menschliche Auge sichtbar. Da Vinci ermöglicht äußerst gewebeschonende Eingriffe mit großer Präzision bei geringerem Blutverlust. Die Patienten erholen sich in der Regel schneller von der Operation.

Ein weiteres modernes OP-Verfahren, bei dem verengte Gefäße ohne große Schnitte mit Hilfe von Kathetern aufgedehnt und mit kleinen Stents (Gefäßstützen) stabilisiert werden, präsentieren Ihnen der Chefarzt der Gefäßchirurgie, Dr. med. Payman Majd, und sein Team. So können auch stark erweiterte Gefäße, sogenannte Aneurysmen im EVK mit Hilfe von Gefäßprothesen operativ therapiert werden. Erleben Sie bei der Nacht der Technik medizinische Innovationen und Hightech- OP-Verfahren aus einer ganz neuen Perspektive.

Logo Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach

Adresse

Ferrenbergstraße 24
51465 Bergisch Gladbach
www.evk.de

Programm

R
Führung: We Robot und Hightech-Gefäßchirurgie

Keine Eigenanreise möglich

Anfahrt NUR über Shuttlebus ab S-Bahnhof Bergisch Gladbach
17.45 Uhr – Führung: 18.00 Uhr
18.45 Uhr – Führung: 19.00 Uhr
19.45 Uhr – Führung: 20.00 Uhr
20.45 Uhr – Führung: 21.00 Uhr
21.45 Uhr – Führung: 22.00 Uhr
22.45 Uhr – Führung: 23.00 Uhr

Dauer 60 Min.

Bitte beachten:
Ab 10 Jahren